Happy New Year, 2017, Nachhaltig, Vorsätze
Gedankenkarussell

Happy New Year

Da ist es nun. Das neue Jahr! 2017. Alles auf Anfang. Neu beginnen und alles ändern. So fühlte es sich bei mir immer an. Dieses Jahr ist es ein wenig anders. Neu beginnen kann ich jederzeit! Das habe ich im vergangenen Jahr gelernt. Jeder Monat, jede Woche und jeder Tag kann ein Neuanfang sein in dem ich mein Leben Erschaffe.

Happy New Year – Happy new You!

Das neue Jahr hat natürlich trotz dieser Erkenntnis etwas besonders magisches. Ich sitze gerade vor meinem Fenster, die Sonne scheint in mein Gesicht und es fühlt sich jetzt schon herrlich nach Frühjahr an. Obwohl der Weihnachtsbaum noch hier steht, könnte es für mich tatsächlich schon mit dem Frühling losgehen.

2016 Revue passieren lassen

Wenn ich meine Facebooktimeline so durch scrolle sehe ich, dass viel auf 2016 geschimpft wird. Es sind im vergangenen Jahr großartige Künstler von uns gegangen und noch mehr Menschen sind Gewalt und Hass zum Opfer gefallen. Unsere Welt scheint aus den Fugen geraten zu sein. Aber genauso lese ich von großer Dankbarkeit und Liebe.

Woran das liegt?

Viele Menschen beginnen bewusster zu Leben. Dieser Ausdruck ist hier und da gerade Trend. Bewusste Ernährung, bewusst Leben. Aber genau das ist der Schlüssel.

Dieses Bewusst Sein ist der Startpunkt für mehr Liebe in unserem Leben. Wenn ich bewusst handle werde ich automatisch nachhaltig handeln. Daran glaube ich. Jenni von „Mehr als Grünzeug“ hatte im November gefragt, was Nachhaltigkeit für mich bedeutet. Meine Antwort sah so aus:

 

„Nachhaltigkeit bedeutet für mich so zu handeln, dass kein Mensch, Tier oder die Erde zu Schaden kommen. Anders gesagt: Bewusst zu Handeln. Mir darüber bewusst zu sein, was mein Handeln oder mein Konsum auslöst und zu entscheiden, ob ich das vertreten kann. Ich glaube, wenn jeder Mensch sich der Dinge die er tut bewusst wäre, hätten wir eine empathischere und friedlichere Gesellschaft. Wer kauft schon billig Kleidung von Kindern in Asien genäht, wenn er sich darüber wirklich bewusst wäre. Oder möchte Massentierhaltungsfleisch essen, wenn er sich darüber bewusst wäre, welche Qualen das Tier hat, welche Chemie und Medikamente es enthält oder welche Ressourcen so verbraucht werden.
Oder Grundsätzlich: Kaufe ich ganz bewusst? Oder nur um kurzfristig ein Glücksgefühl zu haben? Brauche ich so viel? Oder bin ich mir selbst und meinem Besitz bewusst und merke dass ich schon alles habe.
Das gleiche gilt für Beziehungen. Wenn ich meinen Mitmenschen bewusst begegne, sie wahrnehme und bewusst mit ihnen umgehe, wird dieser Umgang empathischer  und friedlicher sein. Das wünsche ich mir.“

 

Und Vorsätze?

Ja, für 2017 habe ich auch Vorsätze! Bewusster Leben, (noch) weniger Müll und mehr Mut immer nach einer veganen Alternative zu fragen. Oft möchte ich es den Leuten einfach machen und nehme dann das vegetarische Essen. Aber wirklich gut geht es mir damit nicht. Also auch mehr auf meine Intuition oder Herz hören. Dann dürfte das mit dem glücklichen Jahr 217 doch ein Klacks sein. 😉

 

Hast du auch Vorsätze für das neue Jahr? Schreib es mir gerne, ich bin neugierig. 🙂

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jenni 5. Januar 2017 at 20:28

    Liebe Stefanie!

    Ich finde deinen einleitenden Gedanken sehr schön und wichtig: Nicht nur ein neues Jahr markiert einen Anfang – im Prinzip kann jeder Tag, jede Stunde eine unsichtbare Linie zwischen Früher und Jetzt werden, wenn ich sie denn dort platzieren möchte. Jahreswechsel bieten sich für neue Ideen und Aufgaben zwar immer besonders an, aber prinzipiell hat jeder Tag das Potential, ein großer zu werden. 🙂

    Danke dir auch für die Verlinkung – ich finde es wichtig, dass du noch einmal die Sache mit der Nachhaltigkeit aufgreifst. Wenn man das noch einmal ausgeschrieben vor sich hat, wird wesentlich klarer, was man damit eigentlich meint und worauf man selbst hinarbeiten möchte.

    Ich wünsche dir alles Gute für das neue Jahr und auf dass deine (sehr lobenswerten! 🙂 ) Vorsätze Realität werden!

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply Stefanie 16. Januar 2017 at 10:34

      Vielen Dank liebe Jenni für deinen wunderbaren Kommentar und die Glückwünsche! 🙂
      Dir auch auch ein liebevolles und spannendes 2017!
      Stefanie

    Leave a Reply